Offroad aus der 2. Reihe

Travel Event Ungarn

Travel Event Touratech Ungarn – Pusztatorony

2016 Juli

Der Titel verrät schon einiges, worum es bei dem Beitrag geht. Wir hatten uns für den Travel Event von Touratech Ungarn, der gestern in Balatonboglar am Plattensee stattgefunden hat, angemeldet. In der Ausschreibung war eine Offroad-Tour angeboten, die wir als Übungsfahrt schon für unsere Reise nach Albanien nutzen wollten. Wer den Blog verfolgt, weiß zwar, dass wir immer wieder die befestigten Straßen verlassen, aber so richtig einen ganzen Tag irgendwo im Gelände, das hatten wir noch nie.

Damit wir auch pünktlich am Samstag um 8:30 Uhr am Gelände bei Full Gas einreiten konnten, mussten wir schon am Freitag anreisen. Über ungarische Höppelstraßen haben wir uns dem Bakony-Gebirge genähert. Meister Garmin hat die Feinheiten seiner Straßenkarten ausgereizt und uns an einer riesigen Schafherde vorbei sicher zum Plattensee geschickt. Die Fotos dazu sind sehenswert, was da noch als Straße gilt, erstaunlich! War aber ein guter Einstieg für das Training.

Pünktlich um 8:30 Uhr sind wir am Samstag gerüstet bei Touratech Ungarn – Full Gas eingefahren. Noch kurz umgeschaut. Tolle Maschinen, so manche war schon weit gereist. Die Gruppeneinteilung war rasch erledigt und schon rauschten gefühlte 100 Bikes unter Motorengetöse ins Hinterland von Balatonboglar. Nach ein paar Kilometern auf der Landstraße begann dann schon das richtige Offroad-Abenteuer. Die Fahrer waren alle gefordert, Schotterpisten, sandige Hohlwege, stoppelige Felder und schlammige Spurrinnen, nichts wurde ausgelassen. Sommerliche 34 Grad haben jeden zum Schwitzen gebracht – auch mich. Ursprünglich war auch noch eine Motorradfahrerin mit von der Partie, scheinbar hat sie sich aber dann doch abgemeldet, schade. Wie Pi sagte, bin ich so auf „listige“ Weise die einzige Frau bei dem Event gewesen, die die ganze Offroad-Tour mitgefahren ist. Die Organisatoren haben sich nicht nur streckentechnisch wirklich einiges überlegt.  So gab´s zwischen den Maisfeldern beim romantischen Pusztatorony ein Picknick mit „Travelmenüs“ für echte Abenteurer und eine kurze Trinkpause mit tollem Ausblick  auf den Plattensee.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Es wurde nicht viel Zeit für Pausen vergeudet. Offroad-Fahrspass war ja das Motto des Tages. Dreckig von oben bis unten, ausgelaugt wie bei einem Bootcamp, aber zufrieden rollten die Gespanne wieder bei Full Gas – Touratech Ungarn ein. Bei Lagerfeuerromantik und einer Grillparty wurde das Stiefelbier genossen und noch die eine oder andere Freundschaft geschlossen.

Das Offroad-Training war wirklich eine tolle Erfahrung und ein ziemlich anstrengender Tag am Soziasitz  – eben in der 2 Reihe.  Danke.

Sonnenuntergang am Plattensee

Sonnenuntergang am Plattensee

#motorrad #offroad #training #bmw #sozia #touratech #ungarn #hungary

4 Gedanken zu „Offroad aus der 2. Reihe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s