13. Tag: Shkodra (Raki rruschi-Tag)

Eingeregnet in Shkodra!  Wirklich keine Lust vor die Haustüre zu gehen. Ausserdem war das gestrige Theth-Abenteuer Anstrengung und Aufregung genug. Wenn es aufhört, könnten wir, wenn wir wollten, Shkodra besichtigen. Es hört aber nicht auf! Das Hotel Tradita ist so gemütlich, da hält man so einen Regen- und Ruhetag recht gut aus. In der Gaststube brennt immer ein offenes Feuer und der „Qingj ne hell“ (Lamm am Spieß) brutzelt auch schon vor sich dahin. So wird der heute Tag zum „Raki rruschi-Tag“ erklärt. Wir geben uns ganz albanisch und kippen ein paar Raki rruschis (Schnaps). Prost!

3 Gedanken zu „13. Tag: Shkodra (Raki rruschi-Tag)

  1. Anneliese

    Diesen RuheTag habt Ihr Euch verdient.Der 12.Tag muss furchtbar gewesen sein. Kann Eure Kommentare erst heute lesen
    2 Tage Sauwetter und jede Technik spinnt
    Hoffentlich werden die Straßen jetzt besser. Gute Fahrt und aufpassen.

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Pingback: Reise in den Süden | motorradsozia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s