Sommerfeeling in Korsika

Das Gebirge im Meer, so wird die Insel Korsika auch genannt. Mit fünfzig 2000ern ist diese Bezeichnung schon gerechtfertigt. Berge und Meer ist eine gute Kombination und wenn noch dazu ein kurvenreiches Straßennetz dazu kommt, schlägt das Biker-Herz höher.

In Livorno gesellten wir uns zu den Bankern on Bikes, setzen mit der Fähre über, um die Insel zu erkunden und den Sommer zu verlängern. Es gibt bei dieser Reise jeweils für mehrere Tage drei Hotels als Stützpunkte, von wo aus die Tagestouren gestartet werden. Der Zauber der Landschaft hat uns bereits bei der Anreise beeindruckt. Die kulturellen Highlight sind bei den Ausfahrten eingeplant. Das Korsika-Explore-Team besteht aus einer Motorradfahrerin, fünf Fahrern und vier Sozias, eine charmante Truppe, die da gemeinsam unterwegs ist.

Die Etappenberichte gibt es nachfolgend (sobald wir sie absolviert haben – wie immer work in progress oder travaux en cours, wie der Franzose sagen würde).

Wir wünschen viel Spass beim Mitreisen.

Korsikas Norden

Saint Florent
Cap Corse
Calvi

Korsikas Süden I

Col de Bevella
Porto-Vecchio
Palambaggia Strand
Bonifacio

Korsikas Süden II

Col de Saint-Eustache
Ajaccio

Korsikas Süden II

Calanches di Piana
Corte

Die Anreise nach Korsika / Livorno – Bastia:

Die Abreise nach Sardinien / Bonifacio – Santa Teresa di Gallura:

#frankreich #korsika #motorradreise #pillionrider #abenteuer #kurvenreich #insel #makelifearide #bmwmotorrad

Ein Gedanke zu „Sommerfeeling in Korsika

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.