G-A-M-S

Was könnte sich hinter der kryptischen Überschrift verbergen?

Ein Ausflug in die Berge?

Oder doch etwas anderes?

Ich verrate es. Es geht doch um etwas mehr, um etwas ganz wichtiges, um die ERSTE HILFE. Das Team Motorrad vom Freizeit- und Sportverein Erste Bank hat sich gemeinsam mit KollegInnen vom Roten Kreuz Wien ein besonderes Pilotprojekt ausgedacht. Matthias, Barbara, Andrea und Jörg vom Roten Kreuz haben ein Konzept ausgearbeitet, wie man einen zweitägigen Erste Hilfe Kurs mit einer Motorradtour kombinieren kann. Alle vier sind erfahrene Sanitäter und Notfall-Sanitäter. Matthias ist noch dazu ausgebildeter Motorradinstruktor, der für die Fahrer und Sozias so einige Tipps parat hatte. Ein besseres Team konnten wir uns gar nicht wünschen.

Am letzten Wochenende ging es dann zur Sache. Wir TeilnehmerInnen waren alle schon sehr gespannt, was uns so erwarten würde. Immerhin lagen die Erste Hilfe Kurse bei manchen schon viele Jährchen zurück oder man kannte das Format von den letzten Jahren in der klassischen Seminarvariante: Seminarraum, U-Tafel, Frontalvortrag, Decke am Boden für die Übungen, ggfs. noch Berge-Übungen in der San-Arena. Wir hatten damals auch viel gelernt, in der Zwischenzeit auch wieder einiges vergessen. Die Maßnahmen für ErsthelferInnen werden auch laufend der aktuellen Lehrmeinung angepasst und geändert.

Aber die G-A-M-S Regeln hat sich nicht verändert:

G-efahr erkennen
A-bsichern der Unfallstelle
M-enschenrettung durchführen
S-pezialkräfte alarmieren

Das war auch gleich der Einstieg von Matthias bevor wir mit dem Motorrädern in die Rax-Region starteten. Barbara mit dem Bike, Andrea und Jörg mit dem Auto, fuhren immer voraus, um am nächsten Zielpunkt eine Überraschung vorzubereiten und mit Überraschung meine ich eine simulierte Notfallsituation, wo Erste Hilfe geleistet werden musste. Wir waren richtig gefordert. So manch blutige Wunde sah ziemlich echt aus. Nachdem wir Barbara und Jörg, unsere beiden Unfallopfer, verarztet hatten und der fiktiven Notruf abgesetzt war, gab es jeweils ausführliche Wiederholungen und Erklärungen zu den Verbänden und zu den jeweils notwendigen Maßnahmen. Ich habe noch nie so viel bei einem Erste Hilfe Kurs gelernt und mir gemerkt, wie bei dem Training am Wochenende.
Lernen im Echt-Betrieb hat eindeutig einen Mehrwert!

Es macht einen enormen Unterschied beim Training, wenn ich zu einem realistischen Notfall hin komme in der Montur, direkt am Straßenrand, auf einem Parkplatz, wo auch immer. Ich muss hinschauen, einschätzen und reagieren. Trau ich mir das zu? Wenn nichts geht, gilt „Selbstschutz geht vor Fremdschutz“. Egal wie schlimm die Notfälle und Verletzungen auch sein mögen, eines können wir uns merken: Hilfe holen geht IMMER!

Danke nochmals an die OrganisatorInnen. Der zweitägige Erste Hilfe Kurs mit euch hat richtig Spass gemacht.

Ich wünsche uns allen, dass wir unfallfrei bleiben, auch wenn wir jetzt besser und mit mehr Sicherheit helfen können.

Einen guten Start in die Saison 2022
Ami & Pi & Der Bock

Alle Fotos wurden autorisiert und für die Publikation hier am Blog freigegeben.

#erstehilfe #motorradfahren #makelifearide #roteskreuz

7 Gedanken zu „G-A-M-S

  1. highman31

    Hatte letzten Herbst in der Firma einen Erste Hilfe Kurs und wünschte der wäre auch nur annähernd so realitätsnah gewesen wie dieser.
    Wünsche euch eine unfallfreie Saison und fahrt nicht schneller als euer Schutzengel fliegen kann 😉
    LG aus Wien

    Gefällt 1 Person

    Antwort
  2. Elisabeth Kratschmer

    Echt stark was sich da das ÖRK einfallen hat lassen – toll das das Team des FSPV das gleich ins Jahresprogramm aufgenommen und angeboten hat! – Kurse Outdoor sind sicherlich realitätsnäher und machen noch mehr Sinn! –
    Ich wünsche Euch eine unfallfreie Saison und viel Spaß beim Biken!

    Gefällt mir

    Antwort
  3. Peter Pietsch

    Das ist ja mal eine richtig gute Idee. 👍 Hoffentlich afinndet das Konzept viele Nachahmer.
    Grüße aus Berlin
    Kerstin & Peter

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..