Schlagwort-Archive: pillionrider

Warum nicht baden gehen mit dem Bock?

Sozia

Knapp über 30 Grad. Es ist so richtig Sommer – herrlich. Ich weiß, das klingt jetzt  ein bisschen verrückt, aber ich testete heute meine neue Motorradjacke auf Sommertauglichkeit und ich muss sagen, wenn alle Schlitze und Klappen offen sind, spürt man den Fahrtwind bis auf die Haut. Echt cool und noch kühler ist der Lassingbach, den wir heute am Weg nach Rotwald nicht nur entlang fuhren.

Weiterlesen

Spring oder spring

Gar nicht so leicht, einen passenden Titel für den heutigen Beitrag zu finden. War doch die kleine Tour am Wochenende sehr abwechslungsreich. „Spring“ scheint mir da sehr treffend. In Deutsch ist es eine Form von  „springen“ oder man assoziiert „der Sprung oder Sprünge“ damit. Im Englischen steht es für „to spring“ oder für  „spring“ der Frühling oder die Quelle. Perfekt!

Dann spring ich gleich rein in meinen 100. Beitrag hier am Blog. Ich hab mir meinen Fahrer geschnappt und bin auf das Motorrad gesprungen.

Wir machten einen Sprung zum Motocross-Sportclub Burgenland bei Großhöflein und dort gab es richtig coole Jumps (Sprünge) von den speedigen Bikern zu sehen. Echt beeindruckend, wie die Jungs dort auf der Staub-Piste mit den wendigen Motorcross-Maschinen um die Kurven wetzten und über die Hügeln flogen. Oh, sorry, sprangen.

So richtig in Stimmung gekommen, durfte natürlich bei unserem Wochenend-Ausritt ein Sprung auf eine Offroad-Strecke nicht fehlen. Nicht so leicht, in der Gegend einen legal befahrbaren Feldwege oder Forstweg zu finden. Nun die Auffahrt durch die Föhrenwälder zum Harzberg kam da schon gelegen. Und welche Überraschung! gibt es da oben -springfreudige Kängurus. Richtig Kängugus in Austria!

Am Weg zurück landeten wir zufällig beim „Heilsamen Brunnen“ einer Quelle (spring), die in der Nähe von Leobersdorf entlang der Thermenlinie entspringt. Und begleitet wurde die ganze Tour von der Pracht des Frühlings.

All the blossoms spring and spring is in the air!

#spring #motorrad #motorbike #motorcross #bmwgs1200 #adventure

Saisonstart in pole position

Wow, wie macht sie das?  Sie wollte doch nicht selber fahren? Wenn das nur gut geht?

Wie macht sie das?

Wie macht sie das?

Und er, er kümmert sich gar nicht drum! Hat er gar keine Sorge um seinen Bock? Wo ist er denn?

Wo ist er?

Wo ist er?

Na klar, der gurkelt wieder offroad im Wald herum!

Aber wie macht sie das wirklich?

Trick 17! Gekonnt ist gekonnt.

Trick 17! Gekonnt ist gekonnt.

Da schauen wir aber blöd! Das hätten wir nicht gedacht!

Bähhhhh

Bähhhhh

Na, hab ich euch ganz schön rein gelegt! Sorry, das musste sein, bei den Fotos *grgrgr* , liebe Blog-Fangemeinde. Wir – Pi & Ami – sind zurück und touren wieder mit dem Bock (BMW GS 1200 Adventure) durch die Lande. Keine Sorge, ich bleibe Sozia. Das ist einfach der  bessere Platz für mich.

Sozia bleibt Sozia

Sozia bleibt Sozia

Und zum Saisonauftakt gibt es noch ein paar Fotos von unserer ersten „richtigen“ Ausfahrt 2017. Es ging auf kleinen Straßen zum Hafnerberg, nach Klein Mariazell, zur Ochsenburg, zum Schloss Neuhaus und zurück durch das Texingtal und das Pielachtal.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wir wünschen allen Motorradfahrerinnen/-fahrern und Sozias unfallfreie Kilometer für die Saison 2017. Und nicht vergessen, viele Likes und Kommentare hier am Blog abgeben. Wir freuen uns.
Ami & Pi

Ami & Pi

Ami & Pi

#bmw #gs1200adventure #sozia #pillion #motorrad #motorbike #straußenfarm #makelifearide