Vom Rosengarten zum Timmelsjoch-Race

Guten Morgen am Lago Tovel

Tag VIER der Lombardei-Tour. Letztmalig 08:45 Aufruf zum Briefing! Die Sachen wurden auf den Bikes verstaut und festgezurrt. Manfred verabschiedete sich gleich nach dem Frühstück, weil er zur nächsten Tour weiter musste. Richi steuerte zurück nach München – es war busy Monday angesagt. Für alle anderen war gemeinsamer Aufbruch am Lago Tovel in Richtung Meran.

Peter hatte einen besonders schönen Buschenschank ausfindig gemacht, den er uns unbedingt zeigen wollte. Hm, am Vormittag zur Buschenschank und das mit den Motorrädern, ist das eine gute Idee? Wir fuhren trotzdem hin, denn der Rosengarten mit dem Olivenbaum, den Zitronen und der Ausblick auf die Weingärten ist einfach zauberhaft. Es gab hausgemachten Saft und guten Kaffee. Kurz waren wir versucht, die Weiterfahrt zu boykottieren, um da zu bleiben in der Idylle. Vielleicht doch ein Glaserl Wein? Wir waren standhaft und schwangen uns unter der Kiwi-Weinlaube wieder auf die Rösser. Das Timmelsjoch – eine Kurvenparadies – lag noch vor uns. Außerdem wurde uns noch der „weltbeste“ Kaiserschmarrn im Sahnestübchen versprochen und das lag auf der anderen Seite des Berges. Wir rasten förmlich die 29km rauf und auf der anderen Seite wieder runter. Scheinbar hatte ich beim Briefing am Morgen verpasst, dass wir heute ein Rennen am Timmelsjoch fahren? War es der Höhenrausch oder der Kurvenrausch, der das Tempo so ankurbelte? Letztendlich stellte sich heraus, dass es Peters Anspruch an die deutsche Pünktlichkeit war, der uns im Höllentempo über den Berg jagte. Das Essen war für 13:00 bestellt, also klappten wir die Seitenständer pünktlich um 13:00 am Parkplatz vor der Hütte runter.

… und es war wirklich der beste Kaiserschmarrn, den wir da in der Sonne auf der Terrasse beim Sahnestübchen verputzten.

Die letzten Etappe führte noch übers Kütai, aber davor verabschiedeten wir uns in Sölden von Ewald und Frank. Bei Imst klinkten wir uns aus und zogen über den Gerlospass weiter in östliche Richtung bis Krimml. Vier lässige Fahrtage mit einer super Truppe lagen hinter uns.

Highlights: sicher das Timmelsjoch (2509m), Kütai (2017m), Gerlospass (1507m)

Hütten: Buschenschank Haiderhof bei Meran, Sahnestüberl bei Gurgl

#timmelsjoch #makelifearide #motorradreise #italien #tirol

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.