Schlagwort-Archive: Herbst

Sozia on Tour

Autumn Leaves

Langsam beginnen sie zu fallen! Und das nicht immer zur Freude der Motorradfahrer. Schon einige Blogger haben dazu geschrieben und zur Vorsicht gemahnt. Da heißt es aufpassen in den Kurven, wenn die Herbstblätter am nassen Asphalt picken, wenn die Nebelschwaden ewig über der Landschaft hängen. Aber das gehört zum Herbst dazu und hat auch seinen Reiz. Wenn dann doch ein paar wärmende Sonnenstrahlen den blitzblauen Himmel steifen, kann noch ein Runde mit der Maschine gedreht werden Und das haben wir letztes Wochenende auch gemacht.

Ganz in den Süden vom Burgenland sind wir gefahren, über den Geschriebenstein zum Eisenberg. Bei Deutsch-Schützen haben wir bei der romanischen Martinskirche ( von 1200) Halt gemacht. Der Landespatron der Burgenländer, der Heilige Martin (Martin von Tour) wurde nur ca. 20 km von hier in Szombathely geboren. Weiter auf kleinen Straßen fuhren wir nach Heiligenbrunn zum Kellerviertel aus dem 17. und 18. Jh. Die mit Stroh gedeckten Lehmriegelbauten sind wirklich sehenswert. Ein wunderschönes Ensembel von Kellerstöckln ist da erhalten und gepflegt wird. Natürlich hab ich in der Heimat des Uhudlers ein Gläschen getrunken. Für Sozias gilt ja kein „dont drink and drive“. Poor driver – sorry, es musste sein!  Nur noch der kleine Abstecher zum Denkmal für Friede und Völkerverständigung in Mogersdorf, dann gab´s eh schon das wohl verdiente Stiefelbier in Loipersdorf. Dort haben wir uns einen Mini-Wellness-Aufenthalt gegönnt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nach Hause ging es über Rehgraben (haben auch tatsächlich Rehe gesehen) an der Grenzstraße zum Wasserschloß Eberau. Hier befand sich die größte Wallanlage Österreichs zur Verteidigung (wie immer) gegen die Türken. Der Grundstein vom Schloss Eberau wurde von den Herren von Jak gelegt. Jak liegt unweit nach der ungarischen Grenze, wo wir dann hin gefahren sind. Dort steht eine der wichtigsten gotischen Kirchen Ungarns. Nach der Grenze war es endlich aus mit dem Nebel – strahlender Sonnenschein. Entlang der Grenze schlängelten wir uns auf einer kleinen Straße vorbei an verschlafenen ungarischen Dörfern in Richtung Rattersdorf. Nicht nur in der Südsteiermark, auch da wurden fleißig Maroni gebraten und am Straßenrand angeboten. Die gebratenen Edelkastanien gehören eben zum Herbst, wie die Autumn leaves …..

Tour: Rosalia, Lichtenegg, Kirchschlag, Lockenhaus, Geschriebenstein, Eisenberg, Deutsch-Schützen, Heiligenbrunn, Mogersdorf, Weinberg an der Raab, Loipersdorf, Rehgraben, Punitz, Eberau, Jak, Torony, Bozsok, Velem, Rattersdorf, B50, Eisenstadt

Tipp: Thermenhotel Stoiser in Loipersdorf ist sehr zu empfehlen. Toller Wellness-Bereich, Zugang zur Therme, perfekte Kosmetikbehandlungen und köstliches Essen

#Burgenland #bmw #adventure #ausflug #motorrad #makelifearide #tour

Frühling im Herbst

Mitte November und alles ist anders! Kein morgendlicher Nebelvorhang über der Ebene, sondern ein prächtiger Sonnenaufgang über dem Neusiedlersee und der sehnsüchtige Lockrufe aus der Garage – der Bock möchte nochmal an die frische Luft und durch die Gegend rauschen.

image

Glücklicherweise ist der 11. November im Burgenland ein Landesfeiertag und manche Berufssparten und die Schulen haben tatsächlich an solchen Tagen frei. Über Ungerechtigkeit möchte ich jetzt da nicht diskutieren, denn die Sozia werkelt in Wien und hatte nicht frei. Somit beschränkt sich mein Beitrag an dem frühlingshaften Ausflug auf das Schreiben dieses Blogbeitrags und das Bestaunen der schönen Fotos.

Wie mir berichtet wurde, hat Meister Garmin ein uns noch unbekanntes Schotterstraßerl bei Bruck an der Mur ausgespuckt. Nicht schlecht – mein Freund Garmin mausert sich! Echt cool, da spende ich doch gerne  zur Belohnung das Veilchen, das ich vor ein paar Tagen fotografiert habe.

Eure Sozia (leider nicht) on Tour

image

It´s all over now

Welche Sozia und welcher Motorradfahrer hat sie nicht? Ich persönlich glaube ja, jeder hat mindestens eine davon. Die lange Unterhose natürlich. Und wann braucht man die wirklich? Natürlich bei der Langen Unterhosen Tour, der legendären Tour von Helmut zum Saisonende im Motorradclub. Am letzten Wochenende war es so weit. Die Liebestöter wurden aus den Schubladen geholt. Trotz Sonnenschein war es dennoch ratsam temperaturbedingt die schnittigen Teile doch lieber unter der Motorradrüstung anzuziehen. Ich würde mal sagen leicht eingeschränkt in der Bewegungsfreiheit hat sich die Truppe dann mit den Maschinen von Stockerau in Richtung Drosendorf an der tschechischen Grenze auf den Weg gemacht. Der Herbst zeigte sich von seiner schönsten Seite. Morgens noch ein bisschen Nebel, die Wälder gelb-rot gefärbt und die Felder abgeerntet bzw. die frischen Pflänzchen der Wintersaat sprossen in zartem grün bis rapsgelb.

Nicht nur das nördliche Waldviertel ist reich an Burgen und Schlösser auch Südböhmen wartet mit prächtigen Bauten auf. Ein paar Fotostopps mussten da schon sein,  die Burg Hardegg, das Schloss Riegersburg – beide noch auf der österreichischen Seite und dann weiter im Thaya-Tal vorbei an der mächtigen Schlossanlage Vranov nad Dyji und Jeromerice nad Rokytnou. Spätestens da war klar, wir werden wieder kommen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Und was wäre Tschechien ohne Bier? Bekanntlich ist das ja DIE Biernation Nr. 1 – mit durchschnittlich 162 Liter pro Mann und Nase. Nicht schlecht! Da müssen wir uns mit 109 Liter als Vizebiernation natürlich geschlagen geben. Muss dazu gleich sagen meine 109 Liter trinkt sicher ein anderer in Österreich. Das alles und noch viel mehr über die Braukunst und die verschiedenen Biersorten haben wir bei der Brauereiführung in Cerna Hora erfahren.

Back home ritten wir über Vyskov, das Nationalparkgebiet und Breslau begleitet von unzähligen Wegkreuzen, Marterl, Bildstöcken und sonstigen Heiligenstatuen. Auf mich wirken sie wie Zeitzeugen aus vergangenen Zeiten. Diese Kleinode am Wegrand haben uns heuer durch Bayern, Rumänien, Italien und natürlich durch Österreich begleitet.

Auf den letzten paar Kilometern ist es dann schon kalt geworden, da hab ich mich an meinen Artikel vom Frühjahr Gebodymaped erinnert. Vielleicht hätte ich mir noch eine Zeitung kaufen sollen *grgrgr*?

Für mich als Sozia ist die Motorradsaison mit dieser Tour beendet und meine lange Unterhose verschwindet wieder in der Schublade.

Unsere langen Unterhosen

Unsere langen Unterhosen