Die Morgenzeitung

Heute hat der Tag für mich unmenschlich früh begonnen. Aufstehen um 4:15 und um 6:30 erster Termin in der Weltmetropole Zwettl.

Bekanntlich hat die Baustellensaison schon begonnen, was einen ganz schönen Umweg über Grein erforderlich machte. Rückblickend betrachtet eine gute Idee, denn die Landstrasse rauf ins Waldviertl hat sich als eine super kurvenreiche Fahrstrecke erwiesen. Nur blöd, dass ich mit dem Auto unterwegs war. Gut, zu der frühen Stunde wäre es mit dem Motorrad auch noch ein bisschen frisch am Soziasitz gewesen. Langsam kroch die Sonne dunkelrosa kitschiger über Rapottenstein hoch.

waldviertl

Pünktlich in Zwettl angekommen, schnell alles erledigt – und dann gab es Frühstück in einer kleinen Bäckerei und jede Menge Magazine – Vogue, Für Sie, News, … und Motorrad Magazin – Österreichs Zeitschrift für schräges Leben/Ausgabe Feb. 2015. Hätte ich hier gar nicht erwartet.

Warum nicht mal sowas zum Frühstück? Hab das Heft aufgeschlagen und gleich verschlang ich den Artikel über den Hersteller Motus Motorcycles. Nicht weniger spannend war die Geschichte über Marcello Fontana mit seinem Unternehmen Free Spirits  – der  eh schon coole Maschinen noch edler macht. Und da war sie wieder, die Straße des Todes – Camino de la muerte in Bolivien. Erste vor wenigen Tagen hatte ich einen Betrag über diese Andenstraße im TV gesehen.

Herzlichst gelacht habe ich dann über den Beitrag „Affenschaukel – oftmals sorgt eine große BMW für eben solche Momente“. Danke an dieser Stelle an Andreas Amoser – köstlich getextet.

*ggg* Sozia on Tour (heute mit dem Auto)

 

Ein Gedanke zu „Die Morgenzeitung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s